Roboter - Eine Gefahr?

Nach unten

Roboter - Eine Gefahr?

Beitrag von BlackSnake am Mi 14 Mai 2014 - 5:24

Hallo,
ich finde, man soll Roboter in der Industrie einsetzen, aber besonders da, wo ein Roboter einen Mensch ersetzen soll hört es bei mir auf. Ein Mensch sollte nicht von einem Roboter mit künstlicher Intelligenz verglichen werden.

Roboter sind gefährliche Wesen, die von gefählichen Menschen programmiert sind. Man sollte sie verantwortungsbewusst einsetzen und wirklich nur da, wo sie in der industrie dringend benötigt werden.
avatar
BlackSnake

Anzahl der Beiträge : 267
Anmeldedatum : 09.05.14
Alter : 18

http://blacksnake.bplaced.net/

Nach oben Nach unten

Re: Roboter - Eine Gefahr?

Beitrag von Gast am Mi 14 Mai 2014 - 5:37

Nun ja. Roboter würde ich nicht als Wesen bezeichnen und sie sind auch nicht gefährlich genauso wenig wie die Menschen die Roboter entwickeln und bauen. Diese Menschen bauen und entwickeln Roboter damit sie uns bei vielen Aufgaben helfen und sind oft verheiratet und haben Kinder und feiern Ostern und Weihnachten - die würde ich nicht gefährlich nennen. 
Roboter selbst sind Werkzeuge, genauso wie ein Taschenrechner oder ein Schraubenzieher. Es kommt immer nur darauf an wie sie von Menschen verwendet werden - mit einem Schraubenzieher kann man auch jemanden verletzen und einen Taschenrechner kannst du jemanden an den Kopf werfen. 

Mal ganz davon abgesehen dass die Menschheit noch 100 oder mehr Jahre von einer künstlichen Intelligenz entfernt ist, könnte ich mir gut vorstellen dass Computer mal genauso denken können werden wie Menschen. Und dann ja, dann könnte es tatsächlich gefährlich werden, denn so eine KI könnte eine Psychose oder einen Nervenzusammenbruch erleiden und einen Mord begehen. 

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Roboter - Eine Gefahr?

Beitrag von Vetrix am So 8 Jun 2014 - 16:38

Ich denke es ist eine Ansichtssache aber ich muss euch beiden schon zustimmen. Wie oft träumten sie früher von Robotern welche die Hausfrau ersetzten solle damit sie mehr Zeit für den Mann und die eventuellen Kinder hat. Aber so etwas ist wiederum eigennutze und nur aus reinem Egoismus die Menschheit zu gefährden ist falsch. Das ist zwar nicht mit Atomkraftwerken vergleichbar aber diese sind auch nur da damit der Mensch einen Vorteil hat. Für den Moment erhöhte Sicherheit aber auf Dauer wird wieder eins kaputt gehen und uns schaden. Die Erde ist irgendwann kaputt und dann können wir auch mit Strom nichts mehr anfangen. Jetzt wollen sie sogar das Weltall belagern nur weil sie es auf der Erde verstaut haben. Heute verbrennen wir Öl aber wie unser Deutschlehrer sagte, unsere Kinder und dessen Kinder werden sich an den Kopf packen und uns fragen "Die you really burned it ?!" zu deutsch "Habt ihr es wirklich verbrannt ?!". Würde es schon Roboter geben würden diese wohl viel Öl oder Strom brauchen. Somit Atom da dies die schnellste Variante ist an Strom zu kommen. Soweit ich weiß. Und so wird die Welt Stück für Stück zerstört. Ich möchte nicht wissen was passieren wird wenn ich nicht mehr lebe oder kurz davor bin an Altersschwäche zu sterben u-u
*Kopf schüttel*

LG Tron king

_________________
If you want to See me cry I will keep smiling Very Happy


Hört nicht darauf was sie schlechtes über dich sagen. Sie sind nur neidisch. Denn sie sind der Durchschnitt. Sie sind gewöhnlic und ersetzbar. Du bist besonders. Du bist einzigartig und nicht ersetzbar. Du bist toll !
avatar
Vetrix

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 08.06.14
Alter : 18
Ort : Dort wo ich mich wohlfühle.

http://tokisono.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Roboter - Eine Gefahr?

Beitrag von BlackSnake am Mo 9 Jun 2014 - 15:31

Sag mal, wir Menschen zerstören doch in 100 Jahren oder sogar noch weniger sowiso den ganzen Planeten, für was brauchen wir da noch einen Roboter Wink
avatar
BlackSnake

Anzahl der Beiträge : 267
Anmeldedatum : 09.05.14
Alter : 18

http://blacksnake.bplaced.net/

Nach oben Nach unten

Re: Roboter - Eine Gefahr?

Beitrag von Vetrix am Mo 9 Jun 2014 - 18:09

Weiß ich nicht. Viele denken wohl Roboter können das verhindern oder und zu anderen Planeten bringen um diesen wieder zu zerstören. u-u

LG Tron king

_________________
If you want to See me cry I will keep smiling Very Happy


Hört nicht darauf was sie schlechtes über dich sagen. Sie sind nur neidisch. Denn sie sind der Durchschnitt. Sie sind gewöhnlic und ersetzbar. Du bist besonders. Du bist einzigartig und nicht ersetzbar. Du bist toll !
avatar
Vetrix

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 08.06.14
Alter : 18
Ort : Dort wo ich mich wohlfühle.

http://tokisono.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Roboter - Eine Gefahr?

Beitrag von BlackSnake am Mo 9 Jun 2014 - 18:10

Diese Theorie kenn ich gar nicht  scratch
avatar
BlackSnake

Anzahl der Beiträge : 267
Anmeldedatum : 09.05.14
Alter : 18

http://blacksnake.bplaced.net/

Nach oben Nach unten

Re: Roboter - Eine Gefahr?

Beitrag von Vetrix am Mo 9 Jun 2014 - 18:21

Welche Theorie ? Falls du es nicht wusstest werden jetzt schon OneWayTickets zum Mond verkauft damit man weiß ob Menschen dort leben können. Das Ticket kostet eine Millionen Euro. Die Menschen fliegen zum Mond um dort auch zu sterben. Sagt ja auch der Name des Tickets.
Das ist unter anderem was ich meine. Schon lange vor meiner Zeit suchte der Mensch einen neuen Planet zum Leben da er wusste, dass dieser Planet bald komplett zerstört sein würde. Ja ich interessiert mich sehr darüber ob dieser wundervolle Planet noch weiter von den egoistischen Menschen zerstört wird.
Ich könnte ganz gut ohne Strom leben. Wenn das das Leben der Erde rettet mach ich das gern. Nur was bringt wenn das eine einzelne Person macht ?

LG Tron king

_________________
If you want to See me cry I will keep smiling Very Happy


Hört nicht darauf was sie schlechtes über dich sagen. Sie sind nur neidisch. Denn sie sind der Durchschnitt. Sie sind gewöhnlic und ersetzbar. Du bist besonders. Du bist einzigartig und nicht ersetzbar. Du bist toll !
avatar
Vetrix

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 08.06.14
Alter : 18
Ort : Dort wo ich mich wohlfühle.

http://tokisono.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Roboter - Eine Gefahr?

Beitrag von BlackSnake am Mo 9 Jun 2014 - 18:26

Von der Geschichte mit dem Mond habe ich irgendwann mal was mitbekommen. Weiß es aber nicht mehr genau.

Das mit dem Strom ist so eine Sache. Es klingt so einfach, man schaltet den STrom einfach ab, dann haben wir unseren Planeten gerettet. An der Elektrizität hängt die GANZE Wirtschaft dran. Oder willst du eine hohe Inflationsrate und das Brot kostet wie in den 1920er Jahre eine Billion Reichsmark, oder einen sauberen Planeten.

Aber wir kommen vom Thema ab, du kannst aber gerne über dieses Thema einen Thread eröffnen.
avatar
BlackSnake

Anzahl der Beiträge : 267
Anmeldedatum : 09.05.14
Alter : 18

http://blacksnake.bplaced.net/

Nach oben Nach unten

Re: Roboter - Eine Gefahr?

Beitrag von Vetrix am Mo 9 Jun 2014 - 18:33

Ja das könnte wohl wieder passieren. HM. Aber wie schon gesagt werden Roboter wahrscheinlich erst gefährlich wenn sie ein Eigenleben funktionieren und das so abläuft wie in den Filmen über Robotter von früher.


LG Tron king

_________________
If you want to See me cry I will keep smiling Very Happy


Hört nicht darauf was sie schlechtes über dich sagen. Sie sind nur neidisch. Denn sie sind der Durchschnitt. Sie sind gewöhnlic und ersetzbar. Du bist besonders. Du bist einzigartig und nicht ersetzbar. Du bist toll !
avatar
Vetrix

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 08.06.14
Alter : 18
Ort : Dort wo ich mich wohlfühle.

http://tokisono.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Roboter - Eine Gefahr?

Beitrag von BlackSnake am Mo 9 Jun 2014 - 18:35

Wenn du einen Roboter anständig programmierst, kann er kein Eigenleben eintwickeln.
avatar
BlackSnake

Anzahl der Beiträge : 267
Anmeldedatum : 09.05.14
Alter : 18

http://blacksnake.bplaced.net/

Nach oben Nach unten

Re: Roboter - Eine Gefahr?

Beitrag von Vetrix am Mo 9 Jun 2014 - 18:39

Nein. So meinte ich das nicht. Wissenschaftler versuchen schon seit langen Roboter zu bauen welche dem Menschen gleichen. Bisher soweit ich weiß sogar mit höheren Erfolgschancen. Aber bis das passiert sind wir wohl schon alle tod. Denn 2014 wurden uns ja auch Schwebeautos auf den Straßen versprochen xD. Ja verdammt ich habe mir diesen Radioreport seit meiner Grundschulzeit gemerkt^^

LG Tron king

_________________
If you want to See me cry I will keep smiling Very Happy


Hört nicht darauf was sie schlechtes über dich sagen. Sie sind nur neidisch. Denn sie sind der Durchschnitt. Sie sind gewöhnlic und ersetzbar. Du bist besonders. Du bist einzigartig und nicht ersetzbar. Du bist toll !
avatar
Vetrix

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 08.06.14
Alter : 18
Ort : Dort wo ich mich wohlfühle.

http://tokisono.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Roboter - Eine Gefahr?

Beitrag von BlackSnake am Mo 9 Jun 2014 - 18:42

^^
Ja, man merkt sich auch unütze Sachen Very Happy
So, nun zum Thema.
Du hast schon recht, die Bevölkerung will immer was neues und somit auch jemanden, der ihre Arbeiten erledigt, da kommt so ein Roboter gerade recht...
avatar
BlackSnake

Anzahl der Beiträge : 267
Anmeldedatum : 09.05.14
Alter : 18

http://blacksnake.bplaced.net/

Nach oben Nach unten

Re: Roboter - Eine Gefahr?

Beitrag von Vetrix am Mo 9 Jun 2014 - 18:52

Aber irgendwann kann auch beim perfekten Roboter ein Fehler geschehen. Denn was von Menschenhand entstand kann patu einfach nicht perfekt sein. Das ist meine Meinung und dabei bleib ich auch^^

LG Tron king

_________________
If you want to See me cry I will keep smiling Very Happy


Hört nicht darauf was sie schlechtes über dich sagen. Sie sind nur neidisch. Denn sie sind der Durchschnitt. Sie sind gewöhnlic und ersetzbar. Du bist besonders. Du bist einzigartig und nicht ersetzbar. Du bist toll !
avatar
Vetrix

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 08.06.14
Alter : 18
Ort : Dort wo ich mich wohlfühle.

http://tokisono.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Roboter - Eine Gefahr?

Beitrag von Krysthl-A am Fr 13 Jun 2014 - 8:27

Die Robotertechnik ist schon sehr weit. Sie arbeiten in Amerika und Asien an Terminator änlichen Gestalten schon lange. Die Öffentlichkeit wird dann überrascht. Man sollte die kleinen Artikel, die ab und zu im Netz auftauchen nicht ausser Acht lassen. Dort kommen schon seltsame Botschaften rüber von den Wissenschaftlern. Die grossen Medienanstaltn werden sich damit zurückhalten, denn zuerst wird das Militär davon profitieren und das ist nichts für den profanen Menschen.
Es wird nicht mehr lange dauern und die Computer übernehmen unser denken. Sie lernen schneller und besser wie wir. Sie haben aber keine Seele und sind barmherzig. Damit schaufeln wir unser eigenes Grab.

_________________
Willst Du verstehen, vergessen musst Du, was Du früher gelernt...
Wer glaubt hat das Denken aufgegeben.
Die Welt ist so, wie wir gemeinsam darüber denken.
Um den Planeten zu retten müssen wir technisch uns nicht verbessern, nur das Bewusstsein verändern.
avatar
Krysthl-A

Anzahl der Beiträge : 63
Anmeldedatum : 26.05.14
Ort : Balearen

Nach oben Nach unten

Re: Roboter - Eine Gefahr?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten